Aktuell

ELFRIEDE JELINEK
Der Wanderer

mit Alexander WAECHTER

Premiere, 9. Oktober 2019

Jeder glaubt, die Mutter von Elfriede Jelinek zu kennen – natürlich: das war doch die böse Annie Girardot aus Hanekes Klavierspielerin!

Aber hatte sie eigentlich auch einen Vater?
Der Industriechemiker Dr. Friedrich Jelinek überlebte die Nazijahre in einem rüstungswichtigen Betrieb. Er war an der Entwicklung von Gütern beteiligt, die man noch heute in jedem Supermarkt zu kaufen bekommt. Im Alter verstummte der eloquente und hochintelligente Mann. Bald konnte er nichts mehr außer wandern… wandern… wandern.

Elfriede Jelinek hat drei Monologe geschrieben, in denen ihr Vater spricht:

Im Sportstück – unvergesslich: Einar Schleef.
In der Winterreise – erschütternd: Rudolf Melichar.
Und im Wanderer – bei den Endproben verstarb Einar Schleef.
Die Premiere bei Peymann am Schiffbauerdamm fand nie statt.

Premiere, 9. Oktober 2019 – 19.30

Vorstellungen bis 30. OKTOBER – laut SPIELPLAN:

Vorstellungen beginnen um 19.30 –  außer SONNTAG:  18.00

Drinks, Snacks und Kartenabholung EINE STUNDE vor Vorstellungsbeginn.
Platzkarten werden am Tag der Vorstellung,
nach Eintreffen an der Abendkassa vergeben.
Wir sind ein kleines Theater – es gibt keine schlechten Sitzplätze.

Kartenreservierung: theater@franzjosefskai21.at
oder 0664 179 80 50,

Das Theater arbeitet ohne Subventionen.
Der Kartenpreis beträgt einheitlich 20,- Euro.

Unser Theater befindet sich direkt am Schwedenplatz.
Beim U-Bahnaufgang Rotenturmstraße – Franz Josfes Kai 21